Windows Live Alerts
EnglishDeutsch
|
Kontakt und über mich
|  
   
 
Startseite
Artikel
Support Forum
SBC FAQ
XenApp/XenDesktop
Remote Desktop Dienste
Terminal Dienste
Web Interface
Tipps & Tools
Sponsors 
 
Lassen Sie sich von einem Experten Beraten

Top 20 Missverständnisse mit Citrix MetaFrame und Microsoft Terminal Dienste Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas Koetzing am Dienstag, 22 März 2005

Artikel-Details 
 
Benutzer Bewertung:   | 110
SchlechtSehr Gut 


Als die "Drei Musketiere" (Stefan, Jeff und Thomas) im offizellen Citrix Support Forum haben wir mehr als 20.000 Antworten in den letzten zwei Jahren gegeben. Während der Zeit haben wir bestimmt mehr als 100.000 Fragen gelesen und dabei einige grundsätzliche Missverständnisse mit Citrix oder Terminal Diensten wahrgenommen. Immer wieder die selben Antworten geben zu müssen kann sehr frustrierend sein. Darum haben wir die "Top 20" Liste der Missverständnisse geschrieben.

Was auch immer Sie denken, ALLE 20 Punkte entsprechen der Wahrheit!



Top 20 Citrix und Terminal Dienste Tatsachen

  1. Citrix MetaFrame / Presentation Server für Windows ist nur ein ADD-ON für Microsoft Terminal Dienste.

  2. Eine Citrix Verbindung Lizenz enthält NICHT eine Microsoft "Terminal Services client access license" (TSCAL). Diese muss seperat erworben werden.

  3. Mit Windows 2000 und höher MUSS ein "Terminal Server licensing Server" (TLS) installiert werden, ohne Aussnahme. (Warnung: Nicht während der Testperiode (180Tage) notwendig, danach aber zwingend!)

  4. Windows 2000 Professional und Windows XP Professional haben KEINE "build-in" TSCAL Lizenz. (Diese Versionen können eine Freie Lizenz bekommen, wenn sie sich auf einen Windows 2000 Server Verbinden.)

  5. Citrix NFuse / Web Interface ist NUR eine "Web-enabled" Programm Neigborhood (PN) das angepasste ICA Dateien auf Anfrage bereitstellt.

  6. ICA Verbindungen via Citrix Secure Gateway (ICA in SSL) ist NICHT gleich HTTPS, auch wenn beide den Port 443 und SSL Verschlüsselung verwenden.

  7. Es gibt unterschiedliche MetaFrame XP Versionen für Windows 2000 und Windows 2003, zudem ist MetaFrame XP 1.0 FR3 die erste Version die Windows 2003 unterstützt.

  8. Mit Windows 2003 als Terminalserver MUSS der Terminal Lizensierungsserver auf einem Windows 2003 Server installiert werden.

  9. Es gibt KEINE Web Interface Extension (WIE) für Web Interface 3.0 und höher! Hierfür muss der MetaFrame Secure Access Manager (MSAM) verwendet werden.

  10. Jeder Anwender benötigt für JEDE Anwendung (Office etc.), die evtl. gestartet werden kann, eine EIGENE Lizenz.

  11. Als Standard lässt Windows 2003 nur EINE Verbindung pro Anwender zu.

  12. Bei der Verwendung von NAT, um zu einem MetaFrame Server zu gelangen, muss das Kommando ALTADDR auf jedem Server ausgeführt werden.

  13. Mit NAT wird zudem für JEDEN Server eine eigene öffentliche IP Adresse benötigt.

  14. Port 1604 UDP (Broadcast) wird NICHT mehr benötigt. Es wurde schon lange ersetzt durch den Citrix XML Dienst, der auf Port TCP 80 antwortet.

  15. TCP Port 2598 ist der NEUE Port für die Sitzungszuverlässlichkeit mit Presentation Server 3.0 und höher. Wenn nicht benötigt, sollte es auf dem Server und dem Web Interface deaktiviert werden.

  16. Secure Gateway 1.1 und 2.0 unterstützt NICHT die Sitzungszuverlässigkeit. Dies ist NUR mit Secure Gateway 3.0 möglich.

  17. Eine Anwendung MUSS auf dem selben Server sein, wie die Anwendung die sie startet. Es sei denn Programm Neigborhood Agent (PNA) wird verwendet.

  18. Secure Gateway 2.0 unterstützt NICHT den "relay mode" und ist der Grund warum weder Program Neigborhood noch eine ICA Datei direkt verwendet werden kann.

  19. Bei der Verwendung von Web Interface werden die HotKeys in dem ICA template auf dem Web Interface Server definiert.

  20. Während des Microsoft "mainstream support" (5 Jahre) sind nicht sicherheitsbedingte HotFixes kostenfrei und können direkt bei Microsoft angefordert werden.


Kommentar(e)


Number 10 is not correct
Geschrieben von Guest am 2006-03-11 20:53:01
As the Office suite from Microsoft is licensed per device that can access the application and not per user, it is not correct to state the you would need as many licenses as there are users using the applications. 1 device (desktop computer) being used by 4 users only need 1 MS Office license, where as 1 user using 4 devices (desktop computers, not secondary portable) actually needs 4 MS Office licenses :eek
 
Regards 
Steen Pedersen


Nr. 10
Geschrieben von Thomas Koetzing am 2006-03-29 07:43:26
I think it's about how you read Jeffs Nr. 10 
but at the end you need a license for every user that opens a Application on the server.  
 
Steen is right but still say's what Jeff has written, when the user is on the Server he needs a license and EVERY user on the Server needs one if it's a per device or per user license.  
See also that Steen wrote 1 device = desktop computer NOT Server 
 
The main idea is to keep in mind that if you have for example 5 Terminalserver, then you need much more than 5 Application license and you have to check the license agreement with every vendor application.


Sales
Geschrieben von Guest am 2006-05-08 20:45:42
Seems like most of these questions should be answered by calling sales not tech support.


Sales Questions
Geschrieben von Thomas Koetzing am 2006-05-08 21:18:18
Sales question, right but read what people have ask when we first published the article... 
Article @ BrianMadden

Geschrieben von Guest am 2006-09-11 22:07:34
"If you elect to deploy Office 2003 as a client on a Windows Terminal Services–enabled computer, you will need to acquire one license for each client computer that makes use of the Microsoft Office System." http://office.microsoft.com/en-gb/assistance/HA011403011033.aspx 
 
Or if you just use Outlook, you can use OWA or the client provided on the Exchange CD. "Each Exchange 2003 CAL also includes Microsoft Office Outlook® 2003 and permits access from Microsoft Office Outlook Web Access, Outlook Mobile Access, Exchange Server ActiveSync®, or any standard Internet-messaging client": http://www.microsoft.com/resources/sam/lic_cal_exchange_server.mspx


Ergänzung zu Punkt 3.
Geschrieben von Gast am 2006-12-04 15:45:50
Hallo 
 
Unter Punkt 3. müsste es doch eigentlich, wenn man es ganz genau nimmt, heißen: 
Mit Windows 2000 und höher "die im Awendungsserver Modus betrieben werden", MUSS ein "Terminal Server licensing Server" (TLS) installiert werden, ohne Aussnahme. (Warnung: Nicht während der Testperiode (180Tage) notwendig, danach aber zwingend!) 
 
Mit freundlichem Gruß, asociera


Ergänzung zu Punkt 17
Geschrieben von Gast am 2007-06-12 16:01:22
Das geht nachweislich nicht nur mit dem PN Agent, sondern auch mit dem Program Neighborhood, wenn dieser auf dem Server installiet ist. 
 
Gruß 
Gerold


HINWEIS 
HINWEIS Sie müssen sich im Forum registrieren um mit Ihrem Namen Kommentare zu schreiben

Kommentar schreiben
Name:Gast
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




Code Verification
CAPTCHA Security Code Security Code *


 
Finden oder folgen @