Windows Live Alerts
EnglishDeutsch
|
Kontakt und über mich
|  
   
 
Startseite
Artikel
Support Forum
SBC FAQ
XenApp/XenDesktop
Remote Desktop Dienste
Terminal Dienste
Web Interface
Tipps & Tools
Sponsors 
 
Lassen Sie sich von einem Experten Beraten

Monitoring & Kontrolkonsole Drucken E-Mail

Die Citrix "Session Monitoring & Control Console" (smcc) ist ein unglaubliches Utility und hat dabei eine Größe von nur 43kb!! Auf dem Citrix Server gestartet können einzelne Sitzungen im Detail betrachtet werder und zudem auch Werte "live" geändert werden. Dabei geht das tool soweit, dass in die einzelnen Citrix Kanäle betrachtet und verändert werden können. Schon mal in einem Citrix Training von "Thin Wire" gehört? Miit diesem Programm kann man sich das ansehen.

Ab MetaFrame Presentation Server 3.0 können alle vorhandenen Citrix Kanäle (channels) mit Citrix Richtlinien beeinflußt werden.

Um die smcc zu verwenden wird einfach die smccontrol.exe Datei auf einem Citrix Server gestartet. Notwendig ist nur diese Datei und keine Installation. Die smcc kann nur die Sitzungen des aktuellen Servers monitoren und kontrollieren. Änderungen werden sofort aktiv aber beim beenden der smcc sind alle Änderungen verloren.



Ein Beispiel 

Es gibt ein Performance Problem mit einigen Benutzer Sitzungen und der Administrator möchte wissen was los ist. Wird die Anzeige nicht schnell genug refreshed? Verbraucht das Drucken zuviel Bandbreite? Funktioniert SpeedScreen nicht oder gibt es ein Netzwerk Problem? Viele der Werte können auch über die Citrix Performance Counter ermittelt werden aber die smcc stellt alles in Echtzeit dar und die werte können zusätzlich verändert werden.
      
      
Die gestartete SMCC

Nach dem Start der smcc muss eine bestimmte ICA Sitzung ausgewählt werden. Ich habe die Sitzung ICA-tcp#2 des remote angemeldeten Administrator ausgewählt. Danach wird die "overall Session Data" der gewählten Sitzung angezeigt. Dazu gehören Daten wie Kompession, Session Line speed oder die Sitzung Latenzzeit und die update Zeit.
 
Image



Wechsel zu den Sitzungskanälen
Schauen wir "tiefer" in die Admin Sitzung. Mit dem Wechsel zu den Sitzungskanälen (Session Channels) wird jeder einzelne Kanal sichtbar wird, der für die Sitzung aktiviert wurde. Welche das sind hängt von den gesetzten Einstellungen für die Sitzungen ab.

Als Beispiel sei hier gennant, "alte"  Printing Channels (CTXLPT1, CTXLPT2), "alte" COM Ports Channels (CTXCOM1, CTXCOM2), Clipboard... etc. und der wichtigste Kanal, der ICA Control Channel (CTXCTL).

In den Sitzungskanälen kann die gesamte Sitzungsbandbreite verändert werden, indem der Schieberegler einfach verschoben wird. Aber im nächsten Schritt wird es noch besser.


Image



Kontrolle über einzelne Kanäle

Ein Klick auf CTXCTL bringt uns zu dem "Virtual Channel Control". Hier kann jetzt die Kontrolle über die einzelnen Kanäle übernommen und ggf. verändert werden.
Ein Beispiel: Der Administrator kopiert einige MB auf das gemappte Client Laufwerk. Während des Kopiervorgangs wird in der cmcc der Kanal CTXCDM gewählt und die Priotät auf niedrig (low) gesetzt und mit apply bestätigt. In der Admin Sitzung sollte die Dauer des Kopiervorgangs ansteigen.


Image


Die smcc kann mit Thin Clients (Linux, Windows CE), Fat Client, PALM's... behilflich sein die Sitzung zu monitoren/ kontrollieren und damit ein vorhandenes Problem besser zu lokalisieren.


 
Finden oder folgen @